Termine

Demnächst bei der BRG

  • 30.09.2017
    Herbstfahrt rund um Emden
  • 05.10.2017
    Redaktionsschluss RUDERER 3
  • 14.10.2017
    Herbstabschlussfahrt Runkel – Lahnstein
  • 16.10.2017
    Anschlussfahrt: Lahnstein – Bonn
  • 17.10.2017
    Vorstandssitzung
  • 22.10.2017
    Herbstwanderung
  • 14.11.2017
    Vorstandssitzung
  • 24.11.2017
    Jubelversammlung
  • 03.12.2017
    Goldener Schuh 2017
  • 12.12.2017
    Vorstandssitzung

Rudertermine

  • Montag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Dienstag 17.30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Donnerstag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, letzter Termin 12.10.
  • Freitag 17:00 Uhr
    ab 2.10. - 16 Uhr
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung
  • Uhr
    Evtl. werden die Uhrzeiten mit dem Sonnenstand verändert. Klaus Neubeck Ruderwart für den ARB

Julius Lingnau startet auf der internationaler Langstrecke in Turin

   
15.02.2017

NWRV Ruderer nahmen vom 10. bis 12.02.2017 an internationaler Langstrecke in Turin teil.
Bei der Regatta „D`Inverno sul Po“ 2017 in Turin starteten zwei Achter-Auswahlmannschaften des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes.  Auf Einladung und Engagement der Firma Filippi konnten 18 Athleten/Innen des NWRV an der Regatta teilnehmen. Betreut wurden die Achter von Ralf Müller (RTHC Bayer Leverkusen) und dem Cheftrainer des NWRV, Ralf Wenzel, sowie durch Marc Krömer („Die Ruderwerkstatt“), als Vertreter von Filippi Deutschland.

 

 

 

Eigentlich handelt sich bei der Regatta um eine 6 km Langstrecke mit allen Altersklassen. Leider musste auf Grund des Hochwassers im vergangenen Jahr die Strecke auf 4 km verkürzt werden, da noch nicht alle Aufräumarbeiten beendet sind. Am Samstag wird im Kleinboot gefahren und sonntags sind die Großboote dann am Start. Mit über 270 Achtern und Doppelvierern ist es die italienische Auftaktveranstaltung des Jahres.
Freitag startete die Gruppe aus NRW per Flugzeug. Vom Turiner Flughafen ging es dann weiter zum Ruderverein S.C. Esperia-Torino. Die sehr gute Vorbereitung durch Marc Krömer und des Organisationsteams von Esperia ermöglichte der Mannschaft eine reibungslose Reise, Unterbringung und  sehr gutes Bootsmaterial.
Zwischen dem Auftrimmen und Einstellen der Boote und dem nachmittäglichen Training blieb noch Zeit für einen kurzen Stadtrundgang. Auch in diesem Jahr trafen die Mannschaften wiederum auf bereits formierte Auswahlmannschaften des italienischen Junioren-Bundestrainers.
Am Sonntag gab es 12 Gegenmeldungen bei den Junioren und 5 bei den Juniorinnen. Mit dem 2. Platz der Juniorinnen und dem 4. Platz bei den Junioren hinter den Auswahlmannschaften des italienischen Ruderverbandes konnten wir sehr zufrieden sein, obwohl die Jungs nur knapp an der Medaille vorbei ruderten.  Fünf Zehntel fehlten zu Platz drei und 4 Sekunden zu 2. Platz.  Auch wenn es noch Abstimmungspotentiale gibt, war die kämpferische Leistung sehr gut und brachte das gesamte Team gut zusammen. Nach der Siegerehrung, bei der die Plätze 1-3 geehrt wurden, ging es dann auf den Rückweg nach Düsseldorf.
Der NWRV freut sich auf die weitere Kooperation mit der Bootswerft Filippi. An dieser Stelle gebührt hier noch einmal der ausdrückliche Dank an die Firma Filippi Deutschland, vertreten durch Marc Krömer.



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine