Termine

Demnächst bei der BRG

  • 12.12.2017
    Vorstandssitzung
  • 26.12.2017
    Weihnachtsrudern

Rudertermine

  • Donnerstag 15:00 Uhr
    RUDERN
  • Samstag 14:00 Uhr
    RUDERN
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung

Fari-Cup 2017 auf der Alster

Hamburg
10.11.2017

Wie schon seit einigen Jahren fuhren auch dieses Jahr 9 Ruderer zum Fari Cup nach Hamburg. Nach der Vorbereitung auf dem Rhein freuten sich alle auf ein schnelles Rennen ohne große Wellen.

Die Strecke führt von der Ohlsdorfer Schleuse unter einigen Brücken hindurch auf der schmalen, sehr schönen Alster über die Außenalster bis zum Bootshaus vom RC Favorite-Hammonia. Sehr freundlich aufgenommen wurden wir vom WSAP Hamburg, auf dessen Vereinsgelände wir unseren Achter "Horst Schwaeppe" fernab vom Ziel in Ruhe aufriggern konnten. Diese Bootslagermöglichkeit und alles andere auch hatte Christoph Rüter in den vorigen Wochen perfekt organisiert. Leider musste der etatmäßige Schlagmann Bert Bauer krankheitsbedingt absagen, kam aber als Unterstützung vom Ufer aus auch nach Hamburg gereist.
Mit dabei im Boot waren vom Heck zum Bug: Christoph Rütter, Sebastian Althoff, Gereon Max, Carsten Freund, Toni Ising, Michael Keller, Christoph Rüter, Jan Burkart und Torsten Breier. Nach dem Aufriggern blieb noch etwas Zeit, die wir bei sehr köstlichem Kuchen, Tee und Kaffee in einem Galerie-Café in der Nähe verbrachten, hervorragend gestärkt und mit einer festen Vorstellung zur Renntaktik ging es zurück zum Bootshaus. Vor dem Rennen ruderten wir 4,5 km zum Startbereich die schmale Alster hinauf, wo sich alle startenden Achter sammelten.
Nach einer Stunde Wartezeit bei strahlendem Sonnenschein, begannen die Achterrennen mit dem ersten Boot, die nachfolgenden Startnummern gingen im einminütigen Abstand auf die 7,5 km lange Strecke.
Als erstes von 3 Booten unserer Kategorie MDA 43 nahmen wir das Rennen auf, vor uns zwei Frauen Gig-Doppel-Achter, die wir beide noch auf der ersten Streckenhälfte überholen konnten. Ein weiterer Achter, diesmal Mixed wurde etwas später auch noch überholt, was zusätzliche Motivation brachte, auch die Wellen eines Motorboots konnten den gut laufenden Achter nicht bremsen. Mit einem konstanten Streckenschlag von 29 und einer geschlossenen Mannschaftsleistung ging es nach der schmalen Alster auf die letzten 2,5 km Außenaster, wo es dann noch etwas windig wurde. Auch dort kam noch ein Achter in Sichtweite, den wir 25 m vor dem Ziel in einem fulminanten Endspurt, angetrieben vom erstklassigen Steuermann Christoph Rütter auch noch überholen konnten.
Das Ausknautschen bis zum Ende hatte sich gelohnt: 1. Platz in 29:12 min mit 1 Minute und 18 Sekunden Vorsprung, damit waren wir mit einer Ausnahme schneller als alle anderen Gig-(Doppel)-Achter. Zeitmäßig konnten wir durch diese tolle Leistung auch viele der Rennachter hinter uns lassen, das harte und häufige Training der Mannschaft auf dem Rhein zahlt sich doch aus.
Ein ganz großes Dankeschön an alle Steuerleute, die den Achter über die Rhein Trainingskilometer so gut zusammengebracht haben.
Abends ließen wir die Regatta beim RC Favorite-Hammonia bei einigen Bieren ausklingen, bevor es vom Hotel aus noch ins nahe gelegene Schanzenviertel ging.



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine