Termine

Demnächst bei der BRG

  • 30.09.2017
    Herbstfahrt rund um Emden
  • 05.10.2017
    Redaktionsschluss RUDERER 3
  • 14.10.2017
    Herbstabschlussfahrt Runkel – Lahnstein
  • 16.10.2017
    Anschlussfahrt: Lahnstein – Bonn
  • 17.10.2017
    Vorstandssitzung
  • 22.10.2017
    Herbstwanderung
  • 14.11.2017
    Vorstandssitzung
  • 24.11.2017
    Jubelversammlung
  • 03.12.2017
    Goldener Schuh 2017
  • 12.12.2017
    Vorstandssitzung

Rudertermine

  • Montag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Dienstag 17.30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Donnerstag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, letzter Termin 12.10.
  • Freitag 17:00 Uhr
    ab 2.10. - 16 Uhr
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung
  • Uhr
    Evtl. werden die Uhrzeiten mit dem Sonnenstand verändert. Klaus Neubeck Ruderwart für den ARB

Herbstwanderung 2015

Vom Siegtal über die Dröppelminna ins mittelalterliche Blankenberg
26.10.2015

Am Tag der schönsten Herbstfärbung machten sich am Sonntagmorgen 41 Ruderinnen und Ruderer sowie der Vierbeiner Joschi auf den Weg von Eitorf nach Blankenberg. Die Wanderung führte über einen der schönsten Wanderwege in Nordrhein-Westfalen, den "Natursteig Sieg".

ES WAR WIEDER EINMAL RICHTIG SCHÖN
Ein wenig mehr Sonne hätte die Wandergruppe zwar verdient, aber zumindest war es nicht kalt und trocken. Die Strecke über den Natursteig Sieg war abwechslungsreich, die Stimmung bestens, die Pausen gut gewählt und die Wahl des Schönheitskönigs der krönende und überraschende Abschluss der Herbstwanderung (zumindest für den Gewählten). Christian Rolffs hatte wieder einmal alles optimal vorbereitet und organisiert. Ihm gebührt ein besonderer Dank für die wirklich gelungene Wanderung.

Trotz Zeitumstellung und einigen logistischen Schwierigkeiten bei der Anreise zum Startpunkt unserer Wanderung, trafen alle Teilnehmer mehr oder weniger pünktlich in Eitorf ein. Nach einer kurzen Pause und einer Begrüßungsansprache von Christian machte sich die Gruppe auf zur ersten Etappe. Aus dem Siegtal zog sich der Weg über abwechslungsreiche Waldpfade hinauf auf den Nutscheid. Das ist ein Höhenzug zwischen den Flüssen Sieg im Süden und Bröl im Norden. Dort angekommen erwartete uns im Landcafe „Dröppelminna“ zur Mittagszeit ein Gemüseeintopf mit Einlage und leckerer Kuchen.

Frisch gestärkt ging es nach der Pause weiter über waldige zum Teil etwas feuchte Waldwege und einsame Täler hinunter in die lieblichen Siegauen und von dort wieder steil hinauf ins mittelalterliche Städtchen Blankenberg. Jetzt teilte sich die Gruppe. Während die Einen die Gelegenheit nutzten, sich das schöne Städtchen mit seinen prächtigen Fachwerkhäusern, Stadtmauer, Türmen und Burganlagen anzusehen, zog es die Anderen direkt in das „Haus Sonnenschein“, wo der Abschluss der diesjährigen Herbstwanderung stattfand.

Für 17:00 Uhr waren wir dort angekündigt und es ist kaum zu glauben, alle waren da. Es hatte sich keiner verlaufen oder die Zeit vergessen. 41 Wanderer hatten sich am Morgen auf die Strecke gemacht und 41 haben das Ziel erreicht – welch eine Disziplien :-)

Nachdem einige Gläser getrunken und die Bäuche gefüllt waren, warteten alle gespannt auf das Ergebnis der traditionellen allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahl des Schönheitskönigs.

In seinem ersten Jahr als 1. Vorsitzender der Bonner RG wurde Bert Bauer zu seiner größten Überraschung mit überwältigender Mehrheit zum Schönheitskönig gewählt. Nachdem ihm die filigran erstellte Krone auf das Haupt gesetzt wurde, danke er in seiner Thronrede für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. Seine erste Amtshandlung, die Auswahl einer Königin, war schon eine richtige Herausforderung für ihn. Die Auswahl an möglichen Kandidatinnen war groß, aber nach einer kurzen Bedenkzeit hat er dann Eva Hoffmann auserkoren.

Nach einem abschließenden Hipp, Hipp, Hurra machte sich die Wandergruppe auf die letzte Etappe: eine abenteuerliche Nachtwanderung hinunter zur Sieg und von dort über Feldwege zum Bahnhof Blankenberg, von wo es wieder mit Zug und Bahn auf die Heimreise ging.



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine