Termine

Demnächst bei der BRG

  • 30.09.2017
    Herbstfahrt rund um Emden
  • 05.10.2017
    Redaktionsschluss RUDERER 3
  • 14.10.2017
    Herbstabschlussfahrt Runkel – Lahnstein
  • 16.10.2017
    Anschlussfahrt: Lahnstein – Bonn
  • 17.10.2017
    Vorstandssitzung
  • 22.10.2017
    Herbstwanderung
  • 14.11.2017
    Vorstandssitzung
  • 24.11.2017
    Jubelversammlung
  • 03.12.2017
    Goldener Schuh 2017
  • 12.12.2017
    Vorstandssitzung

Rudertermine

  • Montag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Dienstag 17.30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Donnerstag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, letzter Termin 12.10.
  • Freitag 17:00 Uhr
    ab 2.10. - 16 Uhr
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung
  • Uhr
    Evtl. werden die Uhrzeiten mit dem Sonnenstand verändert. Klaus Neubeck Ruderwart für den ARB

Anrudern 2016

Rudersaison der Bonner-Ruder-Gesellschaft mit 100 Ruderern eröffnet
25.04.2016

Mit mehr als 100 rudernden Teilnehmern, Betreuern und Organisatoren feierte die Bonner Ruder-Gesellschaft (BRG) am 17.04. ihr Frühjahrs-Anrudern.

Die von Ruderwart Torsten Carstens vorzüglich organisierte Veranstaltung – eine Tagesrudertour mit 45 km – startete mit einer Fahrt in zwei Reisebussen vom Bootshaus in Bonn-Beuel zu den Rudervereinen in Neuwied. Nach dem Aufbauen der Boote und mühevollem Transport über den Uferdamm zum Anlegesteg starteten bis 11.00 Uhr alle Boote zum ersten Streckenabschnitt vorbei an Andernach und durch das berüchtigte „Andernacher Loch“ bis zum 20 km entfernten Sinzig.

Dort, auf dem Gelände des Kanuvereins, hatten Gaby und Alexander Wuerst mit Sabine und Klaus Graaf und Susanne Skoda auf der halben Strecke ein kalt-warmes Buffet aufgebaut, an dem sich alle Teilnehmer stärken konnten; Kuchen und Leberkäse, Wein, Bier und Limonade und sogar heißer Kaffee fanden hier reißenden Absatz.

Wegen der kühlen Witterung und des starken Nordwindes brachen alle 19 Vierer schon vor 15.00 Uhr wieder auf zum letzten langen Streckenabschnitt.

Vorbei an Remagen, Unkel, Honnef und Königswinter musste in allen Booten hart gearbeitet werden, machte doch der heftige Gegenwind allen Mannschaften sehr zu schaffen.

Wird normalerweise in den Pausen die Strömung zum Treiben genutzt, so machte der starke, kalte Wind allen einen Strich durch die Rechnung – schnell begann das Frieren und stromab bewegte man sich kaum.

Trotz starken Schiffsverkehrs und vieler Wellen erreichten alle Boote unbeschadet das BRG-Bootshaus noch vor 17.00 Uhr

Der erste Vorsitzende Bert Bauer zeigte sich hoch zufrieden über die Organisation des Anruderns, das mit fast 100 Teilnehmern  eine logistische Meisterleistung erfordert, sprach seiner hoch motivierten Organisationscrew herzlichen Dank aus und zollte der Leistung der 93 Ruderer Respekt und Anerkennung.                                                                                                        

 



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine