Termine

Demnächst bei der BRG

  • 24.11.2017
    Jubelversammlung
  • 10.12.2017
    Goldener Schuh 2017
  • 12.12.2017
    Vorstandssitzung
  • 26.12.2017
    Weihnachtsrudern

Rudertermine

  • Donnerstag 15:00 Uhr
    RUDERN
  • Samstag 14:00 Uhr
    RUDERN
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung

Krefelder Herbstregatta 2015

Noch nicht alles gut, aber 7 Siege
21.09.2015

Die Erwartungen wurden zwar nicht in allen Fällen erfüllt, aber immerhin kehrten die die Ruderinnen und Ruderer der Bonner RG mit beachtlichen 7 Siegen von der Herbstregatta in Krefeld zurück.

Besonders eindrucksvoll waren die Endspurtsiege, die Yannik Bauer mit seinen Ruderkameraden im Doppelzweier und-vierer aus Siegburg wirklich nur auf den allerletzten Metern errang. Die namhaften Gegner führten die Rennen jeweils über 980 Meter, und erst mit dem Schwung des Endspurts konnte Yannik mit seiner Crew gewinnen. Das waren Demonstrationen des Willens, hinten raus noch einmal das Boot richtig in Fahrt zu bringen und sich im Ziel zentimetergenau vor die Bugspitze der Gegner zu schieben.

In dieser Hinsicht müssen die jüngeren Trainingsleute noch einiges lernen, da mehrere Rennen auf den letzten Metern verloren gingen. Elias Lingnau, Paula Rossen, Julius Lingnau mit Anton Kluge – immer wieder wurden Rennen ganz knapp verloren, teilweise aus lange führender Position.

Neben Yannik gewann auch Julius Lingnau zweimal. Als jüngerer Jahrgang der B-Junioren wusste er sehr souverän den Einer der Leistungsklasse 1 an beiden Tagen sicher für sich zu entscheiden. Anton Kluge (siehe Bild) tat es seinem Zweierpartner gleich und legte am Sonntag nach dem Rennen der LK 2 am Siegersteg an.

Traditionell ruft der NRW-Landestrainer die Junioren A des kommenden Jahres zu einem Ranglistenvergleich im Einer in Krefeld zusammen. Bei den Jungen traten über 50, bei den Frauen 27 Konkurrenten an. Sebastian Krauß und Maxime Christ konnten in den Vorläufen nicht wirklich überzeugen und wurden in die Finals 7 und 8 gesetzt, welche die dann aber in guter Ruderarbeit jeweils gewannen.

Paula Rossen, die in der Saison lange pausieren musste, kommt langsam wieder in Fahrt. Sie verpasste im 3. Final knapp den Sieg, wurde aber von den Landestrainern ins vorläufige NRW-Team berufen.

Unsere Neuen, die nach dem Sommer ins Training einstiegen und in Limburg erste Erfahrungen sammelten, schlugen sich gegen Konkurrenz, die teilweise schon Jahre im Training steht, sehr beachtlich. Aus guter Position erwischte es Stefan Klotz kurz vor dem Ziel an einer Boje, sodass er vor den Zuschauern baden ging. Felix Bork zeigte solide Ruderarbeit und landete im Feld. Für beide gilt es, den Winter zu nutzen. Dann sind ihnen Erfolge im kommenden Jahr gewiss.

In zwei Wochen wird an gleicher Stelle um die Landesmeistertitel gerungen, um die die BRG sich auch in einigen Bootsklassen bewerben wird.

Vielen Dank an den Uerdinger Ruderclub, in dessen Bootshaus wir wieder nächtigen durften.



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine