Termine

Demnächst bei der BRG

  • 30.09.2017
    Herbstfahrt rund um Emden
  • 05.10.2017
    Redaktionsschluss RUDERER 3
  • 14.10.2017
    Herbstabschlussfahrt Runkel – Lahnstein
  • 16.10.2017
    Anschlussfahrt: Lahnstein – Bonn
  • 17.10.2017
    Vorstandssitzung
  • 22.10.2017
    Herbstwanderung
  • 14.11.2017
    Vorstandssitzung
  • 24.11.2017
    Jubelversammlung
  • 03.12.2017
    Goldener Schuh 2017
  • 12.12.2017
    Vorstandssitzung

Rudertermine

  • Montag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Dienstag 17.30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, ab 16.10. - 16.30 Uhr
  • Donnerstag 17:30 Uhr
    ab 2.10 - 17 Uhr, letzter Termin 12.10.
  • Freitag 17:00 Uhr
    ab 2.10. - 16 Uhr
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung
  • Uhr
    Evtl. werden die Uhrzeiten mit dem Sonnenstand verändert. Klaus Neubeck Ruderwart für den ARB

Julius Lingnau holt Bronze

bei Deutschen Jugendmeisterschaften in Hamburg
28.06.2016

Der Junior B-Achter des Köln-Fühlinger Stützpunktes gewann bei den Deutschen Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften in Hamburg die ersehnte Medaille.

In einem sehr schnellen Finale setzte sich die Crew mit Moritz Reihs (Köln), Julian Büsken, Joshua Klaas, Nicolas Frenger (alle RTHC), Julius Lingnau (Bonn), Leif Fontana (Köln), Stf. Eliane Gehlen (Siegburg), Peko Werner (Düsseldorf), Jan Hermanns (RTHC) (siehe Bild oben rechts) vom Start weg zunächst an die Spitze und führte knapp vor den Lokalmatadoren aus Hamburg. Diese übernahmen bis zur 1000 m-Marke, also 2/3 der Strecke, die Führung, während Toni Seiferts (Bild unten Mitte) Fühlinger Crew auf der zweiten Position vor dem Hessen-Achter lag. Die anderen drei Boote wurden bis zu diesem Punkt schon deutlich distanziert. Bis zum Ziel bei 1500 m musste der Fühlinger Achter dem hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen und auch den Hessen-Achter noch vorbei lassen. Der Rückstand betrug am Ende jedoch nur eine knappe halbe Sekunde und die Bugspitze befand sich auch noch innerhalb einer Bootslänge zum Hamburger Achter.

So war die Freude groß, da der Rückstand auf Hamburg im Vorlauf am Donnerstag noch 6 Sekunden betragen hatte und sich das Boot über den Hoffnungslauf qualifizieren musste.

Zudem hatte man den Finalstart im Vierer mit Steuermann (Hermanns, Reihs, Lingnau, Frenger, St. Gehlen) zu Gunsten des Erfolgs im Achter geopfert und dieses Boot abgemeldet. Hier lief es gar nicht nach Plan und im Gegensatz zur siegreichen Generalprobe vor drei Wochen fuhr das Boot im Vorlauf nur auf Rang vier und ruderte als Hoffnungslauf-Zweiter die viertbeste Zeit, so dass die Medaillenhoffnungen hier verflossen waren wie der Boden des Geländes an der Dove-Elbe im Hamburger Dauerregen.

Bild:Julius Lingnau (mit Bart im BRG-Trikot) auf dem Siegersteg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2016 in Hamburg



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine